HEIMATKARAWANE DIGITAL: Wie klingt das Land unter Covid-19?

Montag, 30.03.2020
 
Liebe Mitwirkende und Interessierte unserer Heimatkarawane-digital!
 
Am Dienstag, den 31.03.2020 von 18.00- 19.30Uhr ist es wieder soweit. Wir wollen weiterhin wissen, wie unser Land unter Covid-19 klingt! Bei unserer nächsten Sitzung wollen wir gemeinsam der Frage auf den Grund gehen: in welcher Zeit leben wir eigentlich? Leben wir gerade mehr in der Vergangenheit? Denken wir eher daran, wie es einmal war- vor der Corona-Krise? Oder leben wir mehr auf die Zukunft hin: was wird wohl sein, wenn die Normalität zurückkehrt? Was wird sich verändert haben- oder eben nicht? Oder leben wir eher im Hier und Jetzt? Wie sollen wir uns verhalten, warum verhalten wir uns so: Wie fühlt sich Entschleunigung an- wenn es sie überhaupt gibt und man nicht im Home-office die Zeit vergisst? Und was bedeutet uns so ein digitales Treffen, wenn wir zwar nicht physisch an einem Ort sind, aber dennoch irgendwie zeitgleich miteinander an den Bildschirmen kommunizieren können? Ist die Heimat jetzt der Bildschirm?
 
Wir freuen uns sehr über Ihre/Eure Anmeldung hier, damit wir Eure Kontakte bewahren.
 
Und über diesen Link geht’s direkt in die Zoom-Konferenz! Einfach draufklicken, schon willkommen!
 
Das Team der Heimatkarawane – Wie klingt das Land heute?

Donnerstag, 19. März 2020

Liebe Mitwirkende und Interessierte unserer Heimatkarawane – Wie klingt das Land heute?”

Nun sind wir im Augenblick alle dazu aufgerufen, uns gegenseitig möglichst nicht zu nahe zu kommen. Aber dies bedeutet ja nicht, dass wir nichts miteinander zu tun haben wollen.

Wir laden Euch deshalb herzlich dazu ein, ab kommender Woche immer Dienstags und Donnerstags von 18.00 bis 19.30 Uhr Teil unserer digitalen Heimatkarawanen-Zoom-Konferenz zu werden. Auch im digitalen Raum kann man herausfinden, wie das Land heute klingt. Auch hier können künstlerische Beiträge dargeboten und entwickelt werden.

Wie das wohl gehen wird? Das werden wir sehen! Babette Ulmer wird diese spannenden Abende moderieren, Lisanne McDowell übernimmt die Organisation. Und auch Naemi Keuler, Präsidentin des Landesverbandes Amateurtheater, wird mit von der Partie sein. Unsere Zusammentreffen werden wir aufzeichnen, damit uns nichts verloren geht und wir diese historische Situation ganz sicher nicht vergessen.

Lassen wir uns nicht unterkriegen, bleiben wir gesund und trotzdem am Puls der Zeit – bei Tee, Rotwein oder Wasser: Was immer Euch gut tut, bringt es mit zur digitalen Karawanserei! Der Vorteil: Man kann auch mitmachen, wenn man niest 😊.

Hier geht es zur Anmeldung für Dienstag und Donnerstag nächste Woche!

Dienstag, 24.03.2020 – 18.00-19.30 Uhr

Donnerstag 26.03.2020 – 18.00-19.30 Uhr

Euer Team der Heimatkarawane – Wie klingt das Land heute?

Eindrücke aus Hayingen, Zwiefalten und Riedlingen

Sechs schwäbische Ortschaften – sechs abenteuerliche interkulturelle Wochenenden.

Zwischen November 2019 und April 2020 zieht die “Heimatkarawane” von Ort zu Ort und stiftet im Ländle zu theatralischen und musikalischen Begegnungen an.

Gemeinsam mit 

Einwohner*innen
kulturellen Vereinen

Initiativen wie Musik- oder Landfrauenvereinen

und
 integrationsfördernden Gruppen

des ländlichen Raums Baden-Württembergs wird innerhalb eines Wochenendes eine bunte Musik- & Theaterperformance erprobt und aufgeführt.

Träger des Projekts ist der Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V., der zusammen mit den Kooperationspartnern Kulturzentrum Dieselstrasse Esslingen, Stage Divers(e) e.V. und Trimum e.V. die Idee ins Leben gerufen hat.

Das Projekt „Heimatkarawane – Wie klingt das Land heute?“ wird gefördert durch die LEADER-Regionen Oberschwaben und Mittlere Alb sowie die „Lernende Kulturregion Schwäbische Alb“ im Rahmen von „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes.

Insgesamt werden sechs „Karawansereien“ in der Lernenden Kulturregion Schwäbische Alb veranstaltet, zu der wir herzlich zur Mitwirkung einladen wollen.

Repräsentanten aller Gemeinden werden sich im Juli 2020 in Aichwald bei Esslingen anlässlich des 100 jährigen Jubiläums des Landesverbands Amateurtheater Baden-Württemberg e.V. treffen, um dort nochmals eine Karawanserei zu veranstalten, die Teil der Feierlichkeiten sein wird.

Schirmherrschaft:

Landesherrin

GERLINDE KRETSCHMANN

So sieht eine Wochenende-Karawanserei aus:

Interesse geweckt?

Wir freuen uns über jede/n Teilnehmer/in. Für uns ist jeder Mensch ein/e Künstler*in, deshalb setzen wir keine (sprachlichen oder musikalischen) Vorkenntnisse voraus, sondern holen alle dort ab, wo sie im Augenblick stehen.

Wer mitmachen will muss nur zwei Dinge tun: Sich anmelden und am entsprechenden Termin der eigenen Heimatsgemeinde anwesend sein.