Von unserer Landesherrin Gerlinde Kretschmann

Die bekannte Umgebung, Nachbarn und Freunde, das leckere Essen, der örtliche Sportverein oder jährlich wiederkehrende Feste: Das alles ist Heimat. Wir verbinden mit diesem Begriff Verschiedenes, häufig geht es um Vertrautes, um das Gefühl von Geborgenheit, Nähe und Zugehörigkeit, manchmal auch um Tradition.

Wie vielschichtig der Begriff Heimat sein kann, wird uns der Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e. V. mit der vom Herbst 2019 bis zum Frühjahr 2020 stattfindenden Heimatkarawane näherbringen. Ich freue mich sehr über dieses Projekt und habe sehr gerne die Schirmherrschaft dafür übernommen.

Unter dem Motto „Heimatkarawane – Wie klingt das Land heute?“ wollen die beiden Theater- und Musikerteams des Verbandes mit Bürgerinnen und Bürgern der Region darstellen, wie sich der Heimatbegriff in den Gemeinden Baden-Württembergs abbildet. Welche Rolle spielt der schwäbische Dialekt? Welche Traditionen finden ihren Platz in unserer heutigen Gesellschaft? Und wieso ist die Verbundenheit zur Heimat überhaupt wichtig? Neben diesen Themen steht auch der interkulturelle Aspekt im Vordergrund. Das Heimatgefühl ist nichts statisches, sondern bietet ganz im Gegenteil in einer pluralen Gesellschaft auch eine Grundlage für Toleranz und Integration durch ein gelebtes Miteinander.

Der „Aufbruch einer neuen Generation“ ist das Motto der ersten Veranstaltung in Hayingen, die durch das Engagement von Bürgerinnen und Bürgern und dem Miteinander von Jung und Alt in den verschiedenen Vorstellungen gestaltet wird.

Die Ergebnisse der Zusammenarbeit von kulturellen Vereinen, Initiativen wie Musik- oder Landfrauenvereinen sowie integrationsfördernden Gruppen des ländlichen Raums Baden-Württembergs mit dem Landesverband des Amateurtheaters werden dem Publikum in den kommenden Monaten an verschiedenen Standorten präsentiert. Der große Abschluss im Naturtheater Reutlingen soll das zum Inhalt haben, was bei den vorherigen Auftritten erarbeitet wurde. Die Heimatkarawane hat so auch einen interaktiven Charakter, welcher alle Besucherinnen und Besucher zur Beteiligung einlädt.

Mein Dank gilt den Organisatorinnen und Organisatoren des Landesverbands Amateurtheater sowie deren Partnern und den örtlichen Kulturvereinen für ihre Teilnahme und ihren Einsatz. Den Besucherinnen und Besuchern wünsche ich eindrucksvolle Erlebnisse, neue Erkenntnisse und gute Unterhaltung.