Heimatkarawane unter Covid-19: Wie klingt das Land jetzt?

Nun sind wir im Augenblick alle dazu aufgerufen, uns gegenseitig möglichst nicht zu nahe zu kommen. Aber dies bedeutet ja nicht, dass wir nichts miteinander zu tun haben wollen.

Die für April geplanten Wochenenden der Heimatkarawane in Sigmaringendorf und Emerkingen mussten wegen der Corona-Pandemie abgesagt, bzw. verschoben werden. Neue Termine werden alsbald bekannt gegeben, voraussichtlich zieht die Karawane im Herbst in die beiden Gemeinden.

Bis dahin wird improvisiert: Jeden Dienstag und Donnerstag ab 20:00 Uhr laden wir herzlich zur digitalen Heimatkarawane auf Zoom ein.

Die aktuellen Links gibt es jede Woche im neuesten Beitrag auf Aktuelles. Wer diese gerne als Email bekommen würde, kann sich bei info@heimatkarawane.de anmelden und in den Verteiler aufgenommen werden. Gerne schicken wir auch eine detaillierte Anleitung zur Benutzung der Zoom-Plattform.

Was passiert bei der Heimatkarawane Digital?

Alles Mögliche. Natürlich sprechen wir über die aktuelle Situation, wie die Corona-Krise unsere Heimat beeinflusst, wie sie sie verändert.

Ganz im Stil der Heimatkarawane kommt aber auch die Kreativität aller Beteiligten nicht zu kurz. Es gibt kleine künstlerische Beiträge sowie gemeinsam entwickelte Geschichten, wie zum Beispiel die des Huhnes, das seine Tante Berta sucht. So wurde gemeinsam eine Erzählung erfunden, die in Zukunft sicher noch weiter ausgearbeitet wird. Es wird auf jeden Fall spannend zu sehen, wohin die nächsten Wochen noch führen werden.

Alle Interessierten sind bei der digitalen Heimatkarawane willkommen und können sich über die Links dienstags und donnerstags zuschalten.

Eine Erklärung, wie man die digitale Konferenzplattform Zoom benutzt, gibt es hier.

Wenn Sie oder Ihr Probleme bei der Nutzung von Zoom haben solltet, hilft die Projektleitung gerne weiter. Diese kann unter info@heimatkarawane.de kontaktiert werden.

Wir freuen uns über jedes Gesicht auf unseren Bildschirmen!

Das Team der Heimatkarawane