Sigmaringendorf 18. & 19. Juli 2020

Erfahrungsbericht

Am 18. und 19. Juli kam die Heimatkarawane nach Sigmaringendorf. Das Projekt hätte eigentlich im April in der Donau-Lauchert-Halle stattgefunden, aber ist wie viele andere Veranstaltungen der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen.

Aufgrund von Hygiene-Maßnahmen wurde das Konzept des Projekts in Sigmaringendorf etwas verkleinert und der derzeitigen Situation angepasst. Musik- und Theaterworkshops fanden ausschließlich im Freien statt. Am Samstag-Nachmittag traf sich das Projektteam mit insgesamt 23 begeisterten Bewohnerinnen und Bewohnern Sigmaringendorfs im Außenbereich der Sporthalle in der Au, darunter -generationsübergreifend- viele aktive Spieler und Spielerinnen der Waldbühne. Um den Mindestabstand zu gewährleisten arbeitete man in Kleingruppen.  

Die Workshopleiterinnen und -leiter wollten den Ort und dessen Geschichten gerne kennenlernen. Dazu flanierten sie mit ihren Gruppen durch Sigmaringendorf. Dabei erzählten die Teilnehmenden was Heimat für sie bedeutet und was sie mit verschiedenen Plätzen des Ortes verbindet. Auf dieser Grundlage entstanden dann Ideen, die am Sonntag in drei verschiedenen kleinen Aufführungen zur Geltung gebracht wurden. Die Aufführungen fanden im Bereich der Waldbühne sowie an der Donau-Lauchert-Mündung statt und befassten sich mit den Themen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in Sigmaringendorf. 

“Wir freuen uns, nach der langen Pause endlich weiterziehen zu dürfen und eine kleine, kulturelle Skizze zu zeichnen, die den Begriff Heimat und seine Bedeutung in Sigdorf thematisiert.”, sagt Babette Ulmer, künstlerische Leiterin im Bereich Theater für das Projekt Heimatkarawane. “Trotz der Einschränkungen, die wir aufgrund des Hygienekonzepts vornehmen mussten, hatten wir einen guten Einblick in die Gemeinde und haben mit den Mitwirkenden in den Aufführungen ein tolles Ergebnis erzielt.” 

Von Philip Schwaiger - Bürgermeister in Sigmaringendorf

BM Sigmaringendorf Schwaiger Portrait

Liebe Freundinnen und Freunde der Kultur, sehr verehrte Gäste, 

die Gemeinde Sigmaringendorf ist im Jahr 2020 als eine von sechs Gemeinden mitunter Gastgeber für das Projekt Heimatkarawane – Wie klingt das Land heute? des Landesverbands Amateurtheater Baden-Württemberg. 

Nachdem der ursprüngliche Termin im April aufgrund der Covid-19 Pandemie abgesagt werden musste, kommt uns das Projektteam nun mit einem angepassten Konzept besuchen, um mit uns gemeinsam herauszufinden, wie Sigmaringendorf “klingt”. Wir freuen uns sehr, interessierte Mitstreiterinnen und Mitstreiter herzlich begrüßen und willkommen heißen zu dürfen. 

Gerne unterstützen wir mit vorhandenen Räumlichkeiten bzw. Plätzen, natürlich, um das Infektionsrisiko gering zu halten, unter freiem Himmel. Aktivitäten der Heimatkarawane werden unter anderem im Außenbereich der Sporthalle in der Au und auf dem Trainingsplatz im Zentrum stattfinden.

Das überregionale Theater/Musik-Treffen ist sichtbarer Beweis dafür, dass sich interessierte Menschen von Jung bis Alt, unabhängig ihrer Herkunft für die darstellenden Künste begeistern und sich in diesem Projekt verwirklichen können. Trotz der vielseitigen Angebote der heutigen Zeit zeigen das Theaterspiel und die Musik weiterhin ihre Anziehungskräfte. Und das ist gut so! 

Dass der Theaterverein Waldbühne als Kooperationspartner eng in die Ausrichtung dieser Veranstaltung mit eingebunden ist, ist Zeichen und Anerkennung seines intensiven und vorbildlichen ehrenamtlichen Engagements im Bereich der kulturellen Arbeit. Von Seiten der Gemeinde möchte ich an dieser Stelle unseren herzlichen Dank an alle Unterstützerinnen und Unterstützer des Projekts Heimatkarawane aussprechen. 

Das Projekt Heimatkarawane – Wie klingt das Land heute? möge Werbung für die kulturelle Arbeit in Baden-Württemberg sowie Ansporn für viele motivierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum gemeinsamen Theaterspiel und Musizieren sein. 

Allen wünsche ich viel Freude, Spaß und natürlich ein schönes kulturelles Erlebnis in unserer Gemeinde Sigmaringendorf. 

Philip Schwaiger

Bürgermeister
Gemeinde Sigmaringendorf